Geld vom Staat zurück erhalten? Mit einer Quellensteuer Neuveranlagung kann dies möglich sein.


Sie dachten als quellensteuerpflichtige Person bisher, dass Sie mit der monatlichen Steuer die Ihnen Ihr Arbeitgeber abzieht, keine Möglichkeit haben Ihre besonderen abzugsfähigen Aufwendungen steuerlich in Abzug zu bringen? Beispielsweise hohe Kosten für Weiterbildung, Fahrtkosten zum Arbeitsort oder die Zahlung von Alimenten?

Beim für Sie angewendeten Quellensteuersatz sind zwar bereits gewisse Pauschalen und Durchschnittswerte für Abzüge einkalkuliert, allerdings kann eine genaue Prüfung durchaus Sinn machen. In der Schweiz gibt es die Möglichkeit einer Quellensteuer Neuveranlagung. Mittels dieser können Sie nachträglich eine ordentliche Veranlagung erwirken und so von allen Abzügen von welchen auch ein Schweizer oder eine Person mit C-Aufenthaltsbewilligung profitiert.


Wie gehen wir vor wenn wir die Quellensteuer Neuveranlagung für Sie durchführen?

Nachdem Sie das unten eingefügte Kontaktformular ausgefüllt haben, nehmen wir unverbindlich Kontakt mit Ihnen auf. Wir zeigen Ihnen auf welche Vor- und Nachteile die Neuveranlagung der Quellensteuer mit sich bringt und prüfen anhand Ihrer Angaben, ob in Ihrem konkreten Fall eine steuerliche Einsparmöglichkeit besteht. Bei der Prüfung der Einsparmöglichkeit kalkulieren wir anhand Ihrer individuellen wirtschaftlichen Verhältnisse die mögliche Steuerlast und stellen diese in Vergleich zu der von Ihnen bereits im abgelaufenen Jahr bezahlten Quellensteuer. 

Resultiert aus der Gegenüberstellung eine mögliche Steuerrückerstattung in lohnenswerter Höhe, so übernehmen wir die administrative Erledigung der Quellensteuer Neuveranlagung und beantragen diese für Sie inkl. dem ausfüllen der dafür notwendigen Anträge.


Was müssen Sie investieren um eventuell von einer Steuerrückerstattung zu profitieren?

Wir verrechnen die Dienstleistungen in 2 Schritten. 

  1. Für die anfängliche Prüfung berechnen wir eine Pauschale in Höhe von lediglich 80 Sfr.. Im Anschluss an diese Investition wissen Sie genau welche Steuerlast Sie bei einer ordentlichen Veranlagung tragen müssten und ob sich die Beantragung der Neuveranlagung für Sie finanziell lohnen wird oder ob Sie mit der Quellensteuer bereits optimal fahren. Wir besprechen das Ergebnis mit Ihnen und Sie entscheiden ob die finanzielle Einsparung bei der Neuveranlagung gross genug ist das Sie Schritt 2 wünschen.
  2. Im Anschluss an die Prüfung und natürlich nur wenn die Steuereinsparung deutlich höher ist als die Kosten für unsere erbrachte Dienstleistung, fakturieren wir 100 Sfr. für die Erledigung sämtlicher Anträge. Diese Kosten entsprechen den Kosten einer normalen Steuererklärung für Privatpersonen mit Lohnausweis.
  3. Gesamthaft zahlen Sie somit maximal 180 Sfr. - dies jedoch nur, wenn die Einsparung bei den Steuern entsprechend um einiges höher ist und sich die Kosten somit mehr als amortisieren.


Sie möchten prüfen ob Sie Geld vom Steueramt zurückfordern können?

Einfach das Kontaktformular ausfüllen und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung. Wir klären die Möglichkeiten die sich für Sie als quellensteuerpflichtigen ergeben. WICHTIG: Bei der Übermittlung des Kontaktformulars gehen Sie noch keinerlei finanzielle Verpflichtungen ein. Wir kontaktieren Sie, klären die Vor- und Nachteile der Neuveranlagung und prüfen im Gespräch ob die Neuveranlagung anhand der von Ihnen geschilderten Situation überhaupt Sinn machen würde. Wenn wir bereits bei diesem Erstkontakt zum Entscheid kommen das die Quellensteuer Neuveranlagung keine Erfolgsaussichten hat, so zahlen Sie auch nichts.